Important: All prices now include 19% sales tax. Only shipping is added at checkout
Wichtig: Alle Preise sind jetzt inklusiv 19% Mehrwertsteuer. An der Kasse kommen noch Portopreise hinzu.
"Hamburg Trinkt Braun Weiss" Soli / Benefit Filter Coffee (250g)
  
Price: 4.90 EUR
Belts
Description: Filtered coffee produced by the coffee cooperatives SANTA ADELAIDA in El Salvador and COMBRIFOL in Honduras. 100% of the proceeds from the sale of the coffee are split evenly between Hamburg Antifascist initiatives and the "Fanraeume" project in St. Pauli.

.....................................


MOIN,
250g Solidarität
für wen?

Die Kaffeekooperativen
--- SANTA ADELAIDA El Salvador
--- COMBRIFOL Honduras

--- FANRÄUME im Millerntorstadion, St. Pauli

--- ANTIFA Hamburg

durch wen?

--- EUCH, die bewussten KäuferInnen
--- UNS, Hamburg trinkt braunweiß e.V.
SANTA ADELAIDA ist eine seit 1980 bestehende Kooperative 35 km entfernt von der Hauptstadt San Salvador. Schon 1993 wurde entschieden auf Bio-Anbau umzustellen - bis heute ca.2/3der Gesamtfläche. Nicht nur Kaffee, auch Mais, Bohnen und anderes Gemüse werden von heute 180 Mitgliedern - 1/3 davon Frauen angebaut. Durch den seit 2004 bestehenden solidarischen Handel mit z.B. der MITKA und der KAFFEEKAMPAGNE ist es der Kooperative u.a. möglich, Kindern und Jugendlichen die Schulausbildung teilzufinanzieren sowie ihren "RentnerInnen" eine kleine Rente und eine medizinische Grundversorgung zu sichern.

COMBRIFOL (Cooperativa Mixta de La Fronera) wurde in den 1990er Jahren mit Hilfe einer engagierten katholischen Kirchengemeinde gegründet. Die insgesamt 600 MitgliederInnen sind zu Mitgliedsgruppen in vier Landkreisen organisiert. Angebaut wird Kaffee, Obst, Mais und Bohnen. Ein weiterer Wirtschaftszweig ist die Honigherstellung und Fischzucht. Bis 1992 gehörte die Region Marcala zu El Salvador. Nach jahrzehntelangen Grenzstreitigkeiten wurde der Großteil der Region durch ein Urteil des Internationalen Gerichtshofes (Den Haag) Honduras zugeschlagen. Seitdem fühlen sich die Menschen dort in einer Art Niemandsland und erheben die Forderung auf Autonomie sowie doppelte Staatsbürgerschaft. 2011 hat die Kooperative Ihren ersten direkten Kaffeevertrag abgeschlossen. Mit den Mehreinnahmen durch den ´fairen´ Handel wollen die MitgliederInnen zunächst die Infrastruktur der Region verbessern. Andere Ziele sind anvisiert.

FANRÄUME ist ein eingetragener Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, in der entstehenden neuen Gegengerade im Millerntorstadion auf St. Pauli für die Fans des FC St. Pauli, BesucherInnen und BewohnerInnen des Stadtteils selbstverwaltete Räume zu schaffen. Im Zusammenschluss mit: Jugend und Sport e.V. und der AFM (Abteilung Fördernde Mitglieder des FC St. Pauli) sollen für rund 400.000€ eigene Räume für den Fanladen, die AFM und eine Bibliothek entstehen. Desweiteren soll viel Platz für Begegnungen und Party allen Interessierten, AnwohnerInnen und Neugierigen geboten werden. Ein großer Teil der Bausumme konnte durch Spenden und großes Engagement der MitgliederInnen von Fanräume e.V. und UnterstützerInnen schon erwirtschaftet werden.

ANTIFA HAMBURG - still not loved by the police - verleumdet von den bürgerlichen Medien - UNENTBERLICH

HAMBURG TRINKT BRAUNWEISS Wir sind ein Verein von 8 Leuten unterschiedlichster Motivation, die dieses Projekt mittragen. Wir geben 2 € pro Kilo verkauftem Kaffee als Spende zu gleichen Teilen an Fanräume und Antifa Hamburg. Jetzt liegt es an

EUCH